• Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • iconIn
  • IconVimeo

Impressum / © 2020 Andreas Wieland

Folge mir auf social networks

Der Sonnenbettler

Der Sonnenbettler

Erschienen im August 2007

Roman, 192 Seiten, Paperback

Eigenverlag (vergriffen)

Als Essay:

Schönberg & Schnitzler, Making of

Erschienen 2014

110th Verlag, chichili agency

Mehr erfahren

Und so nahm es seinen Anfang

Der Österreicher neben mir am Tresen stellte sich als Helfried vor. Als Heli, wie Helikopter. Dabei kreiste er mit dem Finger neben seinem Kopf und lachte. Das Leben sei Scheiße, fügte er an. Und dies nicht erst seit der Pension. Wenn wir zufälligerweise im selben Wirtshaus sassen, kotzte er sich regelrecht bei mir aus. Nicht ganz uneigennützig ließ ich dies über mich ergehen. Und so nahm alles seinen Anfang. Heute ist Heli stolzer Besitzer eines Buches, in welchem er höchst persönlich darin vorkommt. Und erst recht noch als einen der Protagonisten. Vieles entspricht der Wahrheit. Vieles nicht. Ich weiß gar nicht, vor wie vielen Jahren ich Heli das letzte Mal sah. Keine Ahnung ob er überhaupt noch lebt. Jedenfalls, so kann ich Ihnen versichern, bedankte er sich innigst bei mir. Seine Haltung ließ irgendwie darauf schließen, dass er mit sowas zeit seines Lebens nie gerechnet hatte. 

Wehmütig hielt sich der Sonnenbettler in der Nostalgie verkorkster Gefühle verstrickt. Frönte Damen und Weibern,  ließ sich von ihnen bezahlen, oder auch nicht, jedenfalls waren sie - die Frauen - Geld und Ansehen, wichtiger als alles andere auf der Welt. So sehr, dass er zusammen mit seinem Freund  Karl, welcher sein Vater hätte sein können, ebenso viele Einbrüche durchführte, wie sie Mädchen verkuppelten oder Falschgeld unter die Leute brachten. Als Karl Schönberg & Heli Schnitzler traten sie auf, eine gewisse kriminelle Energie gehörte zum Mann sein, darüber waren sie sich einig. 

 

Gustav, alias Niccolò, war da ganz anderer Natur. Sein Werkzeug war und blieb die Phantasie. Auf Bali prostete er mit einem Glas Rotwein Heli zu und ließ sich von ihm die Geschichte des Sonnenbettlers erzählen.